UmweltZentrum 

Stockach e.V.

Neuanlage von Amphibienlaichgewässern




Auf einer länge von vier Kilometern vernetzt der Biotopverbrund Grüne Lebensader Wahlwies und der Storchenweiher bestehende Biotope. 

Im gesamten Projektgebiet fehlten bisher jedoch kleine Stillgewässer ohne Fischbesatz, sodass kaum Reproduktionsmöglichkeiten für Amphibien zu finden waren. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurden im Dezember 2014 acht Flachwasserteiche auf dem Gelände des Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf neu angelegt und ein vorhandenes Gewässer optimiert. Als Standorte wurden sowohl lichte Wälder als auch sonnenexponiertes strukturreiches Grünland ausgewählt, um Lebensräume mit einer möglichst ökologischen Vielfalt zu schaffen. Als Zielarten, die von den neuen Habitaten profitieren sollen, sind der Laubfrosch, der Springfrosch und die Gelbbauchunke zu nennen.
Beim Amphibienmonitoring in den letzten Jahren wurden folgende Arten gefunden: Springfrosch, Laubfrosch, Grasfrosch, Teichmolch, Bergmolch und Erdkröte.
Die Anlage der Amphibienlaichgewässer wird im Rahmen des Amphibienschutzprogramms "Impulse für die Vielfalt" der EnBW und der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg unterstützt. Darüber hinaus wird das Projekt vom Kieswerk Hardt gefördert.

Die Amphibienlaichgewässer werden besonders unterstützt durch:

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Kieswerk Hardt
Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf Wahlwies