UmweltZentrum 

Stockach e.V.

Hecken für den Feldhasen

 


















Durch den immer größer werdenden Flächenverbrauch und die damit verbundene Zerschneidung der Landschaft gerät der Feldhase in große Not: Er findet immer weniger Nahrung und Deckung. Darüber hinaus kommen in Deutschland Jahr für Jahr gut 60.000 Feldhasen im Straßenverkehr tödlich „unter die Räder“. Die Bestände sind dadurch so weit zurückgegangen, dass der Feldhase bundesweit als „gefährdet” eingestuft wird.

Deshalb wollen das UmweltZentrum  Stockach  e.V. und  das Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf Wahlwies in Kooperation mit der Heinz Sielmann Stiftung, am Grünen Band Wahlwies, neue Hecken anpflanzen sowie bereits bestehende Hecken pflegen. Durch diese Maßnahmen  sollen  insgesamt  1.860  Meter  „Hasenhecken”  entstehen  und  dem  so in „Wohnungsnot” geratenen Feldhasen Unterschlupf, Deckung und Nahrung bieten.  Wir sind uns ganz  sicher, dass in den Hecken schon bald „tierisch was los sein“ wird, denn auch viele andere Tiere wie Igel, Goldammer und Singdrossel werden die Hecken bevölkern und die natürliche Vielfalt aufleben lassen.



Neues zum Projekt


Zurück zur Übersicht

12.10.2018

Am 12. Oktober erneuter Pflegeeinsatz

Am Morgen des 12. Oktobers konnten durch fleißige Helfer die Hecken für den Hasen frei geschnitten werden.



Zurück zur Übersicht


Besucherzaehler