UmweltZentrum 

Stockach e.V.

Ökologische Schulhofgestaltung

211022 Baum pflanzen
IMG_0170
Vogelkasten_1
211022 Blumenbeet fertig
IMG_0181
211022 Kinder gießen (6)_1

Ärmel hochgekrempelt für insektenfreundlichen und naturnahen Schulgarten

Bei sonnigem Herbstwetter und angenehmen Temperaturen fand am 22. Oktober ein Workshop zur ökologischen Aufwertung des Schulgeländes an der Grundschule in Beuren statt. Als Teil des Bee-Deals Singen hatten sich Schüler, Eltern und Lehrer unter Anleitung von Sabrina Molkenthin vom UmweltZentrum Stockach und Sindy Bublitz von der städtischen Abteilung für Umwelt,- Klima- und Naturschutz viel vorgenommen. An nur einem Nachmittag konnten vier Hochbeete mit Insekten- und Wildstauden, Küchenkräutern, Erdbeeren und Blumenzwiebeln bepflanzt werden. Zur Schaffung eines Nistangebots für Wildbienen wurde ein ca. 1,6 Meter breites und 1,4 m hohes Insektenhotel gebaut. Mit über 40 Erwachsenen und rund 35 Kindern ging die Arbeit leicht und schnell von der Hand. Alle waren hochmotiviert und haben fleißig mitangepackt. Entlang der Sporthalle entstand eine Himbeerhecke mit Spalier, außerdem wurden Johannisbeersträucher und einige Wildsträucher, darunter Gewöhnliche Felsenbirne und Kornelkirsche gepflanzt. Vor dem grünen Klassenzimmer wurde ein Apfelbaum gesetzt, und in den umliegenden Bäumen wurden fünf Vogelnistkästen für Blau- und Kohlmeise, Star und Hausrotschwanz aufgehängt. Auch Ortsvorsteher Stephan Einsiedler packte kräftig mit an.

Mit Blick auf das gute Gelingen, könnte die Aktion zur Förderung der Biodiversität und des Verständnisses darüber bei Kindern gut auf andere Schulen und Kitas übertragen werden.